Picasso war hier, Karl Lagerfeld und Peter Lindbergh. Endlich auch ich.

vita

I am influenced. Ich bin beeinflusst von Vorbildern und Anderen. Von Chiara, Niki, Peter und Martin. Von schönen Bildern auf Instagram, TikTok und Youtube.  Fressen und gefressen werden ist für Künstler das Großartigste, würde Jasper Johns sagen. Geboren bin ich in einem untergegangenen Land. Früh experimentierte ich mit billigen Kameras. Dann malte ich Körperstudien nach Büchern, schrieb Kurzgeschichten und Romane. Neben dem Studium kopierte ich Renato Guttuso und längst verstorbene alte Meister. Es folgten Zeitungsartikel und Pressefotos. Seit der Jahrtausendwende mache ich Fotokunst und frage mich: Do you believe what you see or do you see what you think?

Projekte + 28 Ausstellungen / 5 Awards

2023 SCHAU MICH AN  ・ 2023 FREHEL  ・ 2022 THE GOLDEN CAGE  ・  2021 PHASES OF LIFE  ・  2020 NEW YORK IN BERLIN  ・  THE APPLE COSMOS  ・  2019 A MOMENT IN TIME  ・  2019 YESTERDAY WAS TODAY. EMOP

Kontakt atelier@artphilipp.de

______________
# Philipps treibende Kraft ist die Freude am schöpferischen Spiel mit der Visualisierung jener Dinge, die nicht im Zentrum der menschlichen Wahrnehmung stehen. Auf diese Weise entstehen Arbeiten von ungewöhnlicher, visueller Energie. / Hendrik Heisterberg / Literaturwissenschaftler

# Philipp beeindruckt mit unkonventionellen Ideen. Sein Ziel ist immer das einzigartige Foto. Und er fotografiert, fotografiert und fotografiert … / Rainer Jordan / Fotografenmeister

.
# Philipp macht einfach immer das, was ihm Spaß macht. / Merete Rasmussen / Modell

# Zum ersten Mal, kann man nicht mehr von Fotografie sprechen. Hier vermischen sich fotografische Realität und Fiktion: Er nutzt die Macht und Freiheit des Künstlers Dinge zu vereinigen, die es in der Realität nicht könnten. / Kaja Wegner / Kuratorin